Online Coaching ist wirkungsvol

Online-Coaching ist wirkungsvoll!

Was alles Online möglich ist, hat uns die Corona-Krise gelehrt. Unter Druck handelt der Mensch rasch und verlässt seine Komfortzone. So halten wir heute Videokonferenzen ab und lassen uns gerne über einen solchen Kanal beraten. Für Coaching galt lange der physische Kontakt mit dem Klienten als unabdingbarer Erfolgsgarant. Heute wissen wir, dass mit Online-Formaten wirkungsvoll gearbeitet werden kann.


Was macht ein Coaching erfolgreich?

Ein erfolgreiches Coaching zeichnet sich mit einer strukturierten Führung durch den gesamten Prozess aus. Entscheidend dabei ist, dass die Ressourcen des Klienten aktiviert werden. Das ist auch bei einem Online-Coaching möglich! 


So läuft ein Online-Coaching ab

In der ersten Phase ist die Kamera aktiv. Wie sieht es mit der nonverbalen Kommunikation dabei aus? Diese ist sicher nicht mit einer Präsenz vor Ort vergleichbar, dennoch findet Nonverbales statt. Der Coach kann bei einer Beobachtung gezielt nachfragen. Damit kann dieser Nachteil ausgeglichen werden.

 

In der zweiten Phase liegt der Fokus auf dem geteilten Bildschirm. Coach und Klientin arbeiten hier beispielsweise ein Fragenset durch. Die Antworten werden gleich mitgeschrieben und die Learnings schriftlich festgehalten.

 

 

In der dritten Phase sehen sich Coach und Klient wieder. Sie vereinbaren miteinander, welche Aufgaben bis zum nächsten Meeting zu lösen sind. In dieser Zwischenzeit kann der Coach die Klienten mit einem E-Mail-Service begleiten.


Während der Pandemie sind Online-Coachings eine sinnvolle Alternative. Sie werden es danach bleiben. Vielleicht auch im Rahmen von hybriden Modellen.